Direkt zum Inhalt

Geschichten

Four Seasons Hotel The Surf Club

abgelegt unter Projekte

Ein höchst idyllischer Ort für einen privaten Club an einer sonnigen Küste – dies suchten und fanden Reifen-Tycoon Harvey Firestone und seine Freunde in dem Stück Land, das in den 1930er Jahren The Surf Club wurde. Sie fanden ihn in diesen neun bemerkenswerten Acres am Atlantischen Ozean. Jetzt überführt Four Seasons The Surf Club in eine neue Ära des Glamours. In dieser exklusiven Oase von lediglich 77 Gästezimmern schlürfen Sie einen Mangareva-Cocktail in einer superluxuriösen Cabana, finden Sie Gemütsruhe im Spa, stoßen Sie im historischen Herzen des Hotels miteinander an oder lustwandeln Sie in der traumhaften Landschaft mit ungestörter Aussicht aufs Meer. Miami Beaches' altehrwürdigster Klub ist abermals ein wunderschöner Zufluchtsort in der Sonne.

Der neue Surf Club ist eine bereicherte Verkörperung seiner ursprünglichen Werte. Nadim Ashi, der Gründer von Fort Partners und heutige Eigentümer von The Surf Club, erläutert seine Mission, den einstigen Geist des Ortes zu erhalten und zu erhöhen:

„Wir wählten die besten Leute aus und spornten sie an, ihr Bestes zu geben“, erklärt Ashi. „Mit weniger als Vorzüglichkeit geben wir uns nicht zufrieden. Wir schaffen etwas Einzigartiges, das Bestand hat. The Surf Club ist nicht unsere Kreation, doch die Art, in der wir ihn führen, zeugt von Integrität, Kultur und Qualität. Lebendig und geliebt.“

Einige der herausragendsten kreativen Geister wurden engagiert, um das nächste große Kapitel in der Geschichte von The Surf Club zu schreiben. Der Pariser Innenarchitekt Joseph Dirand – berühmt für seine Fähigkeit, mittels Raum, Materialien, Möbeln und Details eine reiche Geschichte, Atmosphäre und subtile Dramatik zum Leben zu erwecken – wurde beauftragt, die öffentlichen Bereiche und Zimmer des Hotels zu gestalten. Joseph Dirand wandte sich an Tribù als die Referenz für das Design maßgefertigter Freiluftmöbel. Angesichts der Größe des Projekts wurde Tribù gebeten, die luxuriösen Freiluftmöbel für die drei Pools, den unberührten Strand und die Terrasse des Restaurants Le Sirenuse am Ozean zu kreieren.

Erleben Sie als einer der Ersten eine neue Tradition!

Fotografie: Christian Horan