Direkt zum Inhalt

News

Ein echtes Zuhause

abgelegt unter Geschichten

Unsere Wohnungen und Gärten sollen uns ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln, besonders in Zeiten der Unsicherheit. Die Mitglieder der Tribù-Familie gewährten uns Einblick in ihre eigenen Gärten und erzählten freimütig, was diese für sie bedeuten.
Wir besuchten Lode und seine Frau Rina sowie ihre Söhne Koen und Tom für ein ganz persönliches Fototagebuch.

Lode & Rina
Lode, der Gründer von Tribù, und seine Frau Rina, die für das Styling bei Tribù verantwortlich ist, haben mit einem Shindi-Teppich, einem Nomad-Hocker, Drops-Beistelltisch und einem Elio-Sessel einen gemütlichen Außenbereich geschaffen. Das Herzstück bildet hierbei ein Pure-Sofa aus Teakholz. Dazu gesellen sich die von Rina ausgewählten sanft kontrastierenden Dekokissen, die ihren scharfen Blick für Farbe und Details illustrieren.

Das Pure-Sofa ist seit 20 Jahren Bestandteil der Tribù-Kollektion und hat seit seiner Markteinführung nichts von seinem zeitgemäßen Charakter eingebüßt. Es war das erste Sofa für den Außenbereich, das die Optik und das Ambiente von Interieurmöbeln ins Freie brachte und uns veranlasste, mehr Zeit im Garten zu verbringen.  „Wir denken, wir pflegen unseren Garten, aber in Wirklichkeit ist es umgekehrt. Unser Garten sorgt für Inspiration und Energie und ist eine große Quelle des Glücks“, erzählt Lode.

Gemeinsame Mahlzeiten im Freien sind immer ein besonderes Vergnügen - besonders in Begleitung ihrer geliebten Hunde Ginger und Cooper. Ein weißer Illum-Esstisch und CTR-Sessel mit Leinengeflecht bilden die Kulisse für ein Mittagessen im Freien.

Koen
Bevor die Hektik des Alltags beginnt, findet der älteste Bruder Koen, CEO von Tribù, Zeit für eine gemütliche Tasse Kaffee in seinem CTR-Clubstuhl. „Ich liebe es, frühmorgens aufzustehen und zu sehen, wie die Sonne aufgeht und mein Garten erwacht, das Gezwitscher der Vögel zu hören und eine frische Tasse selbst gebrühten Kaffee auf meiner Terrasse zu genießen.“

Koen, seine Frau Christine und ihre Töchter Bo und Liv versammeln sich, so oft es geht, zum Essen unter freiem Himmel um ihren Nox-Tisch mit Wengé-Rahmen und Lavasteinplatte in Ocean sowie den dazugehörigen Illum-Sesseln.

„Der Nox-Tisch eignet sich sowohl für Innen- als auch für Außenräume. Bei uns steht sogar noch ein Nox-Tisch im Wohnzimmer. Vor Covid-19 haben wir gerne Freunde eingeladen, gemeinsam gekocht und bei hausgemachten Speisen und einer guten Flasche Brunello di Montalcino philosophiert.“ - Koen.

Tom
Tom, geschäftsführender Gesellschafter bei Tribù, und Elena, Innenarchitektin, teilen die Liebe für edles Design. Beide lieben es, das Beste aus ihrem Haus und Garten zu machen. Freunde zum Essen im Freien einzuladen, ist eine gemeinsame Leidenschaft. Die Terrassen schaffen verschiedene Räume im Garten, um diese in vollen Zügen zu genießen.

Ein Vis à Vis-Esstisch und Mood-Sessel bieten den perfekten Rahmen, um mit Freunden die gemeinsame Zeit zu genießen. An diesem Tisch sind viele Erinnerungen entstanden - Erinnerungen, die in diesen Zeiten noch wertvoller sind.

Am liebsten entspannt Tom nach einem anstrengenden Tag bei einem Glas Wein. Das Senja-Sofa von Tom und Elena, das um einen niedrigen Branch-Tisch mit Teakholzplatte herum aufgestellt ist, bietet ihnen einen gemütlichen Ort zum Reden oder einfach nur zum Genießen der friedlichen Aussicht.

„Es ist mir wichtig, die einfachen Momente im Leben zu genießen. Die letzten Sonnenstrahlen des Tages in meinem Garten festzuhalten, ist einer der Momente, die ich liebe “, sagt Tom.

 
Ein besonderes Dankeschön gebührt Roel, dem jüngeren Bruder von Koen und Tom, der bei diesem Familienfotoshooting hinter der Kamera stand. Roel ist auch für die wunderschönen Videos von Tribù verantwortlich.
 
Die Tribù-Familie wünscht Ihnen weiterhin gute Gesundheit und viel Freude und Inspiration in Ihrem eigenen Zuhause.
top