Direkt zum Inhalt

Projekte

High life im Four Seasons Kuwait

abgelegt unter Projekte

Im vierten Stock des Four Seasons Hotel Kuwait in Burj Alshaya befindet sich die Al-Bandar-Pool-Lounge, eine Oase im Resort-Look. Von den in Reihen angeordneten schmalen Kos-Liegen mit Teak-Gestell schweift der Blick über den azurblauen Swimming-Pool und das neue Stadtzentrum von Kuwait City.

Am Pool spendet ein imposanter, geometrischer Baldachin von Yabu Pushelberg Schatten. Pushelberg erarbeitete zusammen mit dem Architekturbüro Gensler aus San Francisco die Innen- und Außeneinrichtung des Hotels. Überall im Hotel hat Yabu Pushelberg Motive des Nahen Ostens in gedruckter Form, als Fries oder maßgeschneiderte Beleuchtung intelligent aufgegriffen. George Yabu: „Überall finden sich dezente Bezüge auf die Kunst und Architektur des Nahen Ostens, jedoch modern ausgeführt und interpretiert. Die Materialien, das Gefühl für Struktur, die Muster und insbesondere die Farben sind alle von der Intensität der Wüste und dem Klima vor Ort durchdrängt und gehen spielerisch mit dem Kontrast zwischen der Hitze am Tag und der Kühle der Nacht um.“

Der von Palmen umsäumte Säulengang neben der Al-Bandar-Lounge greift diese Kontraste geschickt auf. In der Hitze des Tages werfen Palmwedel Schattenmuster auf die kühle weiße Steinterrasse, die mit Kos-Armlehnstühlen von Tribù aus natürlichem Teak ausgestattet ist. Nachts beleuchten in einer eleganten Reihe angeordnete Tribù-Laternen den Bereich romantisch. Pure-Sofas zusammen mit schlichten und robusten Roots-Tischen schaffen intime Sitzbereiche.

„Wir wollten in Kuwait Staunen auslösen und die Gäste überraschen und erfreuen“, erklärt Glenn Pushelberg. Mit den raffinierten Entwürfen von Yabu Pushelberg und der Entscheidung für Tribù-Möbel sind Überraschung und Freude für die Gäste in Kuwait garantiert.

 

top